Netzwerk von Lasern um jedes gegebene

 

Alzheimer-Krankheit führt zur Akkumulation von Beta Laserpointer

Was zur Zerstörung von Neuronen führt, die Erinnerungen kodieren. Vor dem Gebrauch dieser neuen 10mw Laserpointer wurde geglaubt, dass Gedächtnisverlust ein fester Bestandteil von Alzheimer war und nie wiederhergestellt werden konnte.

Die Forscher fanden heraus, dass durch die Anzeige eines Laserpointer 500mw an den Zellen, die zuvor Angst Erinnerung hatte, die Neuronen wurden effektiv reaktiviert, so dass die Mäuse wieder Erinnerungen mit Angst vor der Zitrone Duft verbunden.

Eine zukünftige russische sechste Generation Luft Überlegenheit Kämpfer Jet, derzeit in der frühen Entwicklung, wird Laser Punkt Verteidigung zu brennen die Anleitung von eingehenden Homing Raketen, ein Verteidiger Unternehmer in das Projekt beteiligt sagte.

Während das klingt unschuldig genug, sind die Astronomie Laserpointer als die Zukunft des Krieges

Es ist schwer vorstellbar, dass die russische Marine investiert in Laser-Technologie nur um Eis zu schneiden. Die U.S. Navy betrachtet 30 Kilowatt genug Kraft für eine Waffe, die in der Lage ist, Drohnen und kleine Boote zu engagieren, wie der LAAWS-Laser auf dem USS Ponce zeigt.

Die Armee wählt ihre roter laser, von 5 bis 10 Kilowatt Waffen, die Quadrupter in erfolgreichen Tests auf 50 bis 100 kW Waffen, die Hubschrauber und Low-flying Flugzeuge töten könnte – und möglicherweise auch blind Kreuzfahrt-Raketen. Angesichts steigender Angst vor Rußland Hind Gunships, Frogfoot Kämpfer und Kalibr Raketen, ist die Technologie rechtzeitig.

laserpointer 10w

Der 50 kW-Laser wird auf einer aktualisierten Version des aktuellen 10 kW HEL-MTT (High Energy Laser – Mobile Test Truck) sein, der ein umgebauter HEMTT ist, ein vierachsiger, 34-Fuß langer Versorgungsschlepper. Der 5 kW MEHEL (Mobile Expeditionary High Energy Laser) hingegen ist in einem viel kleineren und mobileren Allradantrieb Stryker gepanzertes Fahrzeug eingebaut, das in der Lage ist, mit Frontline-Kräften über unebenes Gelände zu halten. Das Ziel der Armee ist es, seine zukünftige 100-kW-Waffe klein genug zu bekommen, um auf etwas so Mobiles wie das Stryker zu passen, wenn auch nicht unbedingt der Stryker selbst.

« Es gibt noch viele Ziele, die mit 60-100 kW Lasern abgebaut oder besiegt werden können, darunter Raketen, Artillerie-Runden, einige Raketen, UAVs (Unbemannte Luftfahrzeuge) usw. », sagte Gunzinger in einer E-Mail. « Wir reden kurze Strecken für bodenbasierte 100-kW-Klasse-Laser, um » Burn-Through « -Kills auf UAVs oder Raketen zu erreichen, (aber) manchmal ein funktionelles Töten – Blenden oder Ausbrennen eines Sensors, den eine Waffe für die endgültige Anleitung verwendet Ziel – ist gut genug.  »

« Für die Raketenabwehr betrachten einige 300 kW eine wichtige Schwelle für die Begegnung mit einigen Arten von Kreuzfahrt-Raketen, vorausgesetzt, die Angriffsgeometrie erfordert einen Kopfschuss (weil) die Kreuzfahrt-Rakete kommt direkt zu einem verteidigten Vermögenswert », sagte Gunzinger. « Niedrigere Kraftlaser können gegen die weicheren Seiten von Kreuzfahrt-Raketen wirksam sein. » Erste Seitenaufnahmen würden wahrscheinlich ein Netzwerk von Lasern um jedes gegebene Ziel benötigen, um sicherzustellen, dass mindestens einer den richtigen Winkel auf eine eingehende Waffe bekommen könnte. Das heißt, er betonte: « Ich bin skeptisch, dass 100 kW für CMD (Cruise Missile Defense), auch mit Seitenaufnahmen ausreichen würde. »

http://kiddzcom.com/oxwall/blogs/post/1634

https://hardforum.com/members/yukihirasoma.304003/

http://www.quedzal.com/wc/13656-starklasers

Welt keinen anderen vergleichsweise präzisen Laser

 

Diese Zeitskalen wurden dank der Linac Coherent Light Source Laserpointer

Dem weltweit leistungsstärksten Röntgenlaser, der sich im nahe gelegenen SLAC National Accelerator Laboratory befindet, erreichbar.

Dort strahlte das Wissenschaftsteam einen intensiven, grün gefärbten Laser an einem kleinen Ziel, das eine Probe von flüssigem Wasser enthielt. Der Laser verdampfte sofort Diamantenschichten auf einer Seite des Targets und erzeugte eine Raketen-ähnliche Kraft, die das Wasser auf Drücke drückte, die mehr als 50.000-mal so groß waren wie die Erdatmosphäre auf Meereshöhe.

Die roter laser wurden einmal als Lösung ohne Probleme betrachtet – aber das ist jetzt Geschichte. Mehr als 50 Jahre sind seit der ersten technischen Realisierung des Lasers vergangen, und wir können uns nicht vorstellen, wie wir heute ohne sie leben können. Laserlicht wird in zahlreichen Anwendungen in Industrie, Medizin und Informationstechnologien eingesetzt. Die Laser haben in vielen Bereichen der Forschung und in der Metrologie eine echte Revolution gebracht – oder sogar einige neue Felder möglich gemacht.

Eines der herausragenden Eigenschaften eines 10mw Laserpointer ist die hervorragende Kohärenz des emittierten Lichts. Für Forscher ist dies ein Maß für die regelmäßige Frequenz und Linienbreite der Lichtwelle. Idealerweise hat Laserlicht nur eine feste Wellenlänge (oder Frequenz). In der Praxis kann das Spektrum der meisten Lasertypen jedoch von wenigen kHz bis zu einigen MHz breit sein, was für zahlreiche Experimente, die eine hohe Präzision erfordern, nicht gut genug ist.

grüner laserpointer 10000mw

Als das Wasser komprimiert wurde Mini laser graviermaschine

Kam ein separater Strahl von einem Instrument namens Röntgenfreier Elektronenlaser in einer Reihe von hellen Impulsen nur eine Femtosekunde oder eine Quadrillionth von einer Sekunde lang an. Akin zur Kamera blinkt, dieser strobing Röntgen-Astronomie Laserpointer schnappte eine Reihe von Bildern, die das Fortschreiten der molekularen Veränderungen enthüllten, Flip-Book-Stil, während das unter Druck stehende Wasser in Eis VII kristallisierte.Neben der extrem kleinen Linienbreite des neuen Lasers haben Legero und seine Kollegen durch Messungen herausgefunden, dass die Frequenz des emittierten Laserlichtes genauer war als bisher.

Da es in der Welt keinen anderen vergleichsweise präzisen Laser gab, mussten die an dieser Kooperation tätigen Wissenschaftler zwei solche Lasersysteme direkt ausrichten. Nur durch Vergleich dieser beiden Laser war es möglich, die herausragenden Eigenschaften des emittierten Lichtes zu beweisen.

Das Kernstück jedes der Laser ist ein 21 cm langer Fabry-Perot-Silizium-Resonator. Der Resonator besteht aus zwei hochreflektierenden Spiegeln, die einander gegenüberliegen und mit einem Doppelkegel in einem festen Abstand gehalten werden. Ähnlich einer Orgelpipe bestimmt die Resonatorlänge die Frequenz der Welle, die zu schwingen beginnt, d.h. die Lichtwelle innerhalb des Resonators.

Die neuen Laser werden nun sowohl bei der PTB als auch bei JILA in Boulder eingesetzt, um die Qualität der optischen Atomuhren weiter zu verbessern und neue Präzisionsmessungen an ultrakalten Atomen durchzuführen. Bei PTB wird das ultrastarke Licht dieser Laser bereits über Lichtwellenleiter verteilt und wird dann von den optischen Uhren in Braunschweig genutzt.

http://vtube.video/en/play/Z2x3N00wdWoxUG8

http://www.nycfootball.com/profiles/blogs/laser-hat-das-potenzial-fur-enorme-vorteile

http://jimolog.jp/385887/27263

Erste Atomstruktur eines intakten Virus, das mit einem Röntgenlaser entschlüsselt wurde

 

Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat zum ersten Mal einen Röntgen-Freie-Elektronen-Laserpointer verwendet

Die Struktur eines intakten Viruspartikels auf atomarer Ebene zu entschlüsseln. Die verwendete Methode reduziert drastisch die Menge an benötigtem Virusmaterial, während auch die Untersuchungen mehrmals schneller durchgeführt werden können als zuvor. Dies eröffnet völlig neue Forschungsmöglichkeiten, da das Forschungsteam von DESY-Wissenschaftler Alke Meents in der Zeitschrift Nature Methods berichtet.

« Röntgenlaser haben einen neuen Weg zur Proteinkristallographie eröffnet, denn ihre extrem intensiven Impulse können verwendet werden, um auch extrem winzige Kristalle zu analysieren, die mit anderen Röntgenquellen kein ausreichend helles Beugungsbild erzeugen würden », fügt Co-Autor hinzu Armin Wagner von Diamond Light Source. Jedoch kann jeder dieser Mikrokristalle nur ein einzelnes Beugungsbild erzeugen, bevor es als Ergebnis des Röntgenpulses verdampft. Um die strukturelle Analyse durchzuführen, werden jedoch Hunderte oder sogar Tausende von Beugungsbildern benötigt. In solchen Experimenten injizieren die Wissenschaftler daher einen feinen flüssigen Strahl von Proteinkristallen durch einen gepulsten Röntgenlaser, der eine schnelle Abfolge von extrem kurzen Bursts freisetzt. Jedes Mal, wenn ein Röntgenpuls einen Mikrokristall schlägt, wird ein Beugungsbild erzeugt und aufgezeichnet.

Diese Methode ist sehr erfolgreich und wurde bereits verwendet, um die Struktur von mehr als 80 Biomolekülen zu bestimmen. Allerdings wird der Großteil des Probenmaterials verschwendet. « Die Trefferquote liegt typischerweise unter zwei Prozent der Impulse, so dass die meisten kostbaren Mikrokristalle im Sammelbehälter unbenutzt sind », sagt Meents, der am Zentrum für Freie-Elektronen-20mw Laserpointer (CFEL) in Hamburg, Eine Kooperation von DESY, der Universität Hamburg und der Deutschen Max-Planck-Gesellschaft. Die Standardmethode erfordert daher typischerweise mehrere Stunden Beamtime und signifikante Mengen an Probenmaterial.

Um die begrenzte Beamtime und das kostbare Probenmaterial effizienter nutzen zu können Laservisier

Entwickelte das Team eine neue Methode. Die Wissenschaftler verwenden einen Mikro-Muster-Chip mit Tausenden von kleinen Poren, um die Proteinkristalle zu halten. Der Röntgenlaser scannt dann die Chiplinie nach Zeile, und im Idealfall ermöglicht dies, dass ein Beugungsbild für jeden Puls des Laserpointer 5mw aufgezeichnet wird.

30000mw Blauer laserpointer

Das Forscherteam testete seine Methode auf zwei verschiedenen Virusproben mit dem LCLS-Röntgenlaser im SLAC National Accelerator Laboratory in den USA, der 120 Impulse pro Sekunde produziert. Sie luden ihren Probenhalter mit einer kleinen Menge an Mikrokristallen des Rinder-Enterovirus 2 (BEV2), ein Virus, das zu Fehlgeburten, Totgeburten und Unfruchtbarkeit bei Rindern führen kann und die sehr schwer zu kristallisieren ist.

In diesem Experiment erreichten die Wissenschaftler eine Trefferquote – wo der Röntgenlaser erfolgreich den Kristall anvisierte – bis zu neun Prozent. Innerhalb von nur 14 Minuten hatten sie genügend Daten gesammelt, um die korrekte Struktur des Virus zu bestimmen, die bereits aus Experimenten an anderen Röntgenlichtquellen bekannt war – bis zu einer Skala von 0,23 Nanometern (millionstel Millimeter).

« Nach unserem besten Wissen ist dies das erste Mal, dass die Atomstruktur eines intakten Viruspartikels mit einem Röntgenlaser bestimmt wurde », betont Meents. « Während frühere Methoden an anderen Röntgenlichtquellen Kristalle mit einem Gesamtvolumen von 3,5 Nanolitern benötigten, gelang es uns, Kristalle zu verwenden, die mehr als zehnmal kleiner waren und ein Gesamtvolumen von nur 0,23 Nanolitres hatten. »

Nische in der Laser

 

Ein Vorteil von Laserwaffen ist Laserpointer

Dass sie keine Munition brauchen, sagte er. Zum Beispiel könnte eine vorwärts laufende Basis sich vor luftgetragenen Bedrohungen mit einem Laser schützen, solange es genügend Kraftstoff gab, um einen Generator anzutreiben und seine Batterien aufzuladen.

Die Verwendung solcher Waffen auf feindlichen Truppen ist ein grauer Bereich, der für jetzt das U.S.-Militär ausspricht, da internationale Vereinbarungen die Verwendung von Waffen verbieten, die dazu bestimmt sind, blind zu sein, sagte Afazal.

« Bevor die 20mw Laserpointer eingesetzt wurden und wir verstehen, wie sie arbeiten, ist die Politik konservativ », sagte er.

Während die Technik vor allem im Bereich der autonomen Systeme voranschreitet, fragt sich, ob eine Laserpointer 5mw-Drohnen-Waffe bald die Fähigkeit haben wird, mit Hilfe von Sensoren, Targeting- und Waffenlieferungssystemen die Möglichkeit zu finden, zu erwerben, zu verfolgen und zu zerstören und zu begeistern – ohne menschliches Eingreifen .

Im Moment hat das Militär bereits einige .Laservisier als Verteidigungswaffen eingesetzt

John Ballato und Lin Zhu nehmen zwei verschiedene, aber komplementäre Ansätze zur Schaffung eines hochenergetischen Lasers, der als Waffe verwendet werden könnte.

Beide greifen mit den seltsamen Dingen, die bei extrem hoher Intensität leuchten, und sind unter den Herausforderungen, die überwunden werden müssen, bevor mehr Klasse 2 Laserpointer dem Kampf beitreten. Das Militär hat bereits einige Laser als Verteidigungswaffen eingesetzt, um eingehende Raketen und Drohnen zu erschießen.

Laserpointer 50000mW

Ballato und Zhus Arbeit ist das jüngste Beispiel dafür, wie Clemson-Forscher eine Nische in der Laser-Waffenforschung geschnitzt haben. Seit 2011 haben fünf insgesamt fast 16 Millionen Dollar aus dem Department of Defense High-Energy Laser Joint Technology Office erhalten.

Andere Clemson-Forscher, um Geld von der High-Energy-Laser-Joint Technology Office zu erhalten, gehören Liang Dong, Associate Professor für Elektro-und Computer-Engineering, und Eric Johnson, PalmettoNet Stiftung Chair in Optoelektronik. Joe Kolis, Professor für anorganische Chemie, war ein wichtiger Mitarbeiter der laserorientierten Forschung.

https://yukihirasoma.pressbooks.com/chapter/us-navy-anfragen-63-2m-fur-lasersystem/

http://starklasers.diblogotus.com/us-navy-anfragen-63-2m-fur-lasersystem-billet-320435.html

https://www.stuckmic.com/members/yukihirasoma/129-us-navy-anfragen-63-2m-fuer-lasersystem.html

Airborne laser weapons: Where are we now, and when can we deploy?

 

Laserpointer waffen gehören zu den wichtigsten Themen der Diskussion im Pentagon zumindest für die letzten fünf Jahre

Und mehrere Waffenprogramme mit hochenergetischen Laserpointer 10mw sind in fortgeschrittener Entwicklung.

Es gibt die US-Marine-roter laser-Waffensystem (LaWS)

Die für operative Tests an Bord des amphibischen Transportdocks USS Ponce eingesetzt wurde. Dann gibt es den Boeing Lkw-Hochleistungs-Laser-Mobile-Demonstrator (HEL MD) für den Einsatz gegen Luft- und Bodenzielen. Die wichtigsten potenziellen zukünftigen Anwendungen von taktischen luftgetragenen Laserwaffen sind Jet-Kampfflugzeuge und Kampfhubschrauber, die dem Designer mit einigen schwierigen Problemen konfrontieren.
Airborne-Laser auf Düsenflugzeugen und Hubschraubern müssen klein genug sein, um die Flugzeuge nicht zu überwältigen und mächtig genug, um feindliche Flugzeuge und Raketen abzuschießen, sowie Bodenziele wie Kampffahrzeuge, Radaranlagen und Raketenwerfer zu nehmen.

Militärische Agenturen haben mehrere Projekte in den Werken, um luftgetragene laser graviermaschine für taktische Flugzeuge zu entwickeln

Doch Air Force Systemintegratoren glauben offensichtlich, dass es an der Zeit ist, eine Bestandsaufnahme zu machen, was entwickelt wurde und welche Art von Arbeit noch getan werden muss, bevor taktische luftgetragene Astronomie Laserpointer können Wirklichkeit werden Das Air Force Life Cycle Management Center bei Eglin Air Force Base, Florida, hat im vergangenen Monat die Airborne Tactical Laser Technology-Anfrage zur Information erteilt, die den heutigen Stand der Technik in der Luft-Laser-Waffen-Technologie bestimmen will und die Unternehmen am besten in der Lage sind, sie zu liefern.

In den letzten Jahren fehlte es nicht an taktischen Laserwaffenforschungsprojekten. Im Jahr 2013 gab es das Aero-Adaptive / Aero-Optic Beam Control (ABC) -Programm der U.S. Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) für Benutzer-Laserwaffen, um Kampfflugzeuge vor Angriffen von hinten zu schützen. Lockheed Martin Space Systems in Sunnyvale, Kalifornien gewann einen $ 9,5 Millionen Vertrag in diesem Jahr zu Flug-Test eine aktive Flow Control Revolver auf einem Business-Jet montiert, um Turm Anforderungen, Design und vorhergesagte Leistung der zuvor entwickelten ABC-Technologie zu validieren.

Anfang dieses Jahres hat DARPA das Projekt « Efficient Ultra-Compact Laser Integrated Devices » (EUCLID) ins Leben gerufen, um kompakte, Glasfaser-Diodenmodule zu entwickeln, die zum Pumpen von Hochleistungs-Faserlaserwaffen auf einer Vielzahl von bemannten und unbemannten Kampfflugzeugen und taktischen Landfahrzeugen geeignet sind.

Northrop Grumman Aerospace Systems in Redondo Beach, Kalifornien, hat mit der US Air Force begonnen, die Strahlsteuerungs-Technologie zu entwickeln, um aktuelle und zukünftige Kampfflugzeuge mit gerichteten Energiesystemen unter dem Self-Protect High Energy Laser Demonstrator (SHiELD) voranzutreiben Technologie-Demonstration (ATD) des Luftwaffenforschungslabors an der Kirtland Air Force Base, NM.

http://coolartpage.com/starkster-blau-laserpointer-50000mwhttpwww-starklasers-com50000mw-laserpointer-blau-starkster-html/

http://jimolog.jp/385887/27087

http://yukihirasoma.blog.wox.cc/entry6.html

Neue organische Laser einen Schritt näher an der Realitat

 

Neue Forschung könnte Laser machen eine breite Palette von Farben mehr zugänglich Klasse 2 Laserpointer

Forscher an der Kyushu University Center für organische Photonik und Elektronikforschung (OPERA) berichteten über einen optisch gepumpten organischen Dünnfilm-Laserpointer 5mw, der kontinuierlich Licht für 30 ms emittieren kann, was mehr als 100 mal länger ist als bisherige Geräte.

Im Gegensatz zu den anorganischen Lasern, die üblicherweise in CD-Laufwerken und Laser-Pointern gefunden werden, verwenden organische Dünnfilm-Laser eine dünne Schicht organischer Moleküle als Lasermedium, welches das Material in der Vorrichtung ist, das tatsächlich das Laser erzeugt, indem es Licht löst, wenn es mit einem angeregt wird Energiequelle. In diesem Fall war die Energiequelle intensives ultraviolettes Licht von einem anorganischen Laser.

Ein vielversprechendes Merkmal von organischen Dünnfilmlasern ist die Möglichkeit Laservisier

Mit anorganischen Lasern schwierigere Farben zu erzielen. Durch die Konstruktion und Synthese von Molekülen mit neuen Strukturen ist die Emission jeglicher Farbe des Regenbogens möglich.

« Die Menschen haben schon lange organische Dünnfilm-Laser untersucht, aber Abbauprozess- und Verlustprozesse haben die Dauer der Emission stark eingeschränkt », sagt Atula S. D. Sandanayaka, führende Autoren des Papiers in Science Advances über die neuen Ergebnisse.

Die Forscher konnten diese Probleme reduzieren und die Dauer des 20mw Laserpointer durch die Kombination von drei Strategien verlängern.

Zur Verringerung der großen Verluste, die aus der Absorption von Laseremissionen durch Pakete von Energie – sogenannte Triplet-Excitonen – hervorgehen, die sich im organischen Lasermedium während des Betriebes aufbauen, fanden die Forscher ein organisches Lasermedium mit Triplett-Excitonen, die eine andere Lichtfarbe aufnehmen Vom Laser emittiert.

Der thermische Abbau, der durch das Erhitzen der Laser während des Betriebs verursacht wurde, wurde durch den Aufbau der Vorrichtungen auf einem kristallinen Siliziumwafer und das Verkleben eines Stückes Saphirglas auf das organische Lasermedium mit einem speziellen Polymer reduziert.

Schließlich wurde durch die Optimierung einer häufig verwendeten Gitterstruktur Laserpointer

Die als gemischte verteilte Rückkopplungsstruktur bezeichnet wird, die unter dem organischen Lasermedium angeordnet ist, um eine optische Rückkopplung zu liefern, die für den Betrieb der Laser benötigte Eingangsenergie auf neue Tiefen reduziert, was die Erwärmung weiter verringert.

« Diese Geräte funktionieren wirklich extrem, also müssen wir immer wieder neue Tricks finden, um irgendwelche Ineffizienzen zu eliminieren und zu verhindern, dass die Geräte sich selbst verbrennen », sagt Professor Chihaya Adachi, Direktor von OPERA.

ultra laserpointer

Die Verwendung dieser einfachen Geräte in Verbindung mit anorganischen Lasern ist vielversprechend für einfachere Erzielung von schwer zu produzierenden Farben mit gängigen Lasern mit Anwendungen in Spektroskopie, Kommunikation, Displays und Sensoren.

Die Entwicklung ist immer noch im Gange, um die Emission für noch längere Laufzeiten zu erhalten, aber was für das nächste?

« Unser Ziel ist es, organische Dünnfilm-Laser zu realisieren, die direkt Strom als Energiequelle nutzen und das ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung », sagt Adachi.

https://www.11880.com/branchenbuch/berlin/181843952B104830364/starklasers.html

http://www.gruppirock.it/17187-warum-sind-mehr-verbraucher.html

Laser konnen Waffen-Uran aus der Ferne erkennen

ANN ARBOR-A Technik zur Erkennung von angereichertem Uran mit Lasern könnte dazu beitragen, dass Regulierungsbehörden illegale nukleare Aktivitäten von bis zu einigen Meilen entfernt schnüffeln.

Mit gewöhnlicher chemischer Erkennung – dem Ansatz, den der Mars Curiosity Rover zum Beispiel verwendet – schlägt ein laser graviermaschine auf eine Oberfläche und veranlaßt Elektronen, die Atome und Moleküle abzuspringen und ein Plasma zu bilden. Wenn die Elektronen in die Atome und Moleküle zurückspringen und dann von den höheren Energiezuständen in ihnen herabkommen, emittieren sie Licht in einem bestimmten Satz von Farben, die als Fingerabdruck für dieses Atom oder Molekül dienen.

Die Technik nutzt ein Phänomen, das als 10000mw laserpointer fadenament bekannt ist. Wenn sehr kurze und sehr intensive Laserpulse durch die Luft laufen, erzeugen sie einen Plasmakanal entlang der Strahllinie. Der Kanal dient als eine Art optische Faser, wobei die Laserpulse fokussiert sind, so dass sie ihre Ziele an einem kleinen Punkt, auch in Abständen von einem Kilometer oder mehr schlagen.

Die intensiven 50W laserpointer pulse erzeugen ein Plasma aus dem Uran sowie die Luft, die Uran genug Gelegenheit gibt, sich mit Sauerstoff zu verbinden. Wenn dies der Fall ist, ist die in der Bindung zwischen dem Sauerstoff und dem Uran-235 oder -238 gespeicherte Energie einfach anders genug, um nachweisbar zu sein.

Jovanovic und Kollegen hatten Zugang zu Waffen-Klasse Kernmaterialien direkt an Penn State, die noch läuft ein Forschungsreaktor. Um herauszufinden, ob sie Uran-235 aus Uran-238 erzählen konnten, luden sie die Probe in eine Kammer, wobei der laserpointer ein paar Meter entfernt lag. Der Laser erzeugte ein Plasma aus Luft und Uran an der Oberfläche der Probe. Das Team nahm Licht aus dem Plasma von einem Lichtdetektionssystem ein Meter von der Probe.

Jovanovic geht davon aus, dass die Methode in anderen Szenarien, wie z. B. der nuklearen Forensik, nützlich wäre. Wenn eine Atombombe gezündet würde, würden die Regierungen wissen wollen, was drin war und woher sie kamen. Für die genaueste Analyse benötigen die Wissenschaftler Proben, die von der Explosionsstelle gesammelt wurden. Aber es wäre sicherer und schneller, diese Art der Analyse in der Ferne zu führen.

Oder es könnte bei legitimen nuklearen Einrichtungen hilfreich sein, die Überwachung der Produktion von Kernbrennstoffen und die Gewährleistung der richtigen Anreicherung.

20000mw blau Laserschwert

https://www.networthiq.com/people/yukihirasoma/journal/air-force-will-einen-laser-auf-einem-angriffsebene-innerhalb-eines-jahres-testen

http://www.uae-classified.com/ads/starkster-blau-laserpointer-50000mw/

Superlaserwaffen kommen zu Marineschiffen

 

Laserpointer-Waffen sind nicht eine neue Verteidigungstechnologie – das Department of Defense (DoD) erste Schuss eine Drohne mit einem Laser vor 43 Jahren. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges glaubte das US-Militär, dass Laser ihnen helfen könnten, den Rand der Sowjets zu erreichen, und Präsident Kennedy genehmigte eine schwere Finanzierung für die Laserforschung. Im Jahr 1968 begann DoD Research Arm, ARPA (jetzt DARPA), das Projekt Achte Karte, mit dem Ziel, Laser-Waffen auf U.S. Air Force Flugzeuge setzen. Der Name war ein Poker-Referenz – Laser, glaubten sie, wäre die « achte Karte », die ihnen die gewinnende Hand geben würde. Der erste erfolgreiche Test fand im November 1973 im Kirtland Air Force Base in New Mexico statt, als eine auf dem Boden angebrachte große Maschine einen Laser auf eine MRM-33B-Drohne stieß, wodurch sie in Stücke gespalten wurde.

Aber es dauerte Jahrzehnte, bis die Technologie so weit entwickelt wurde, dass eine Laserwaffe leistungsstark und kompakt genug war, um auf ein Schiff oder ein Flugzeug zu passen. Erst nach einer Demonstration der U.S. Navy im Jahr 2013 startete der DoD endgültig den laserpointer 5000mw als eine tragfähige Waffe gegen schnelllebige Handwerk und Raketen.

Jetzt scheint es, die Marine ist schließlich bereitet Super-Laser-Waffen auf Zerstörer und Kreuzer-Kriegsschiffe.

Im vergangenen Monat sprach der Rear Admiral Ronald Boxall, Direktor der Surface Warfare Division, über die Pläne der Marine für die Lasertechnologie. Laut der militärischen Nachrichten-Site Scout Warrior, sagte Boxall die Marine beabsichtigt, einen 150-Kilowatt-Laser von einem Testschiff im nächsten Jahr zu schießen. « Dann ein Jahr später, wir haben das auf einem Träger oder Zerstörer oder beides », sagte er.

Diese Leistung könnte 2.500 Standard-Glühbirnen leuchten. Ein einziger Laserstrahl von so viel Leistung reicht aus, um ein Flugzeug abzunehmen.

Ein 150-kw-10000mw laserpointer wäre drei- bis zehnmal leistungsstärker als das Laserwaffensystem (LaWS), das die Marine im Jahr 2014 getestet hatte, was etwa 15-50 kW betrug, und schlug und schmeckte ein Ziel in der Luft und im Ozean.

Aber ein stärkeres Strahl bedeutet, dass die Schiffe, die die Waffe tragen, in der Lage sein müssen, mehr Ladung zu liefern. « Die Marine wird auf den Servern der Schiffe schauen, um dreimal so viel Energie zur Verfügung zu stellen, » sagte Donald Klick, Direktor der Geschäftsentwicklung für DRS Energie und Steuerung Technologien, Scout Krieger. « Um 150 kws auszulöschen, werden sie [die Lasersysteme] 450 Kilowatt verbrauchen. »

Die meisten Schiffe können diese Art von Energie nicht unterstützen, so dass Laser zusätzliche gespeicherte Energie benötigen würden. DRS Power and Control Technologies entwickelt eine spezialisierte Energiequelle für die Navy-Laser. Klick sagt, dass ihr System zurzeit mehr als 100 Laserschüsse auf einer einzigen Ladung liefern kann.

3w laserpointer

Link:

http://www.starklasers.com/nachrichten-5.html

Neue Laservisier Softair-Behandlung auf der Grundlage von Ozean Bakterien effektiv behandelt Prostatakrebs

 

Neue Laservisier Softair-Behandlung auf der Grundlage von Ozean Bakterien effektiv behandelt Prostatakrebs

Vor kurzem haben Wissenschaftler eine Studie auf einer nicht-chirurgischen Behandlung für Prostatakrebs auf Ozeanbakterien, die vollständige Remission für die Hälfte der Patienten bringt abgeschlossen abgeschlossen.

Die Behandlung beinhaltet ein Verfahren, das als vaskular-targeted photodynamic therapy (VTP) bekannt ist: Die Behandlung beinhaltet das Einspritzen eines lichtempfindlichen Medikaments in das Blut des Patienten. Das Medikament wird dann mit einem Laserpointer, der dann hilft bei der Abtötung von Krebsgewebe aktiviert, während das gesunde Gewebe unversehrt.

Mehr über diese erstaunliche Droge:

Die Behandlung erfolgt durch die Verwendung eines Medikaments namens WST11, die von Bakterien, die auf dem Meeresboden leben abgeleitet ist. Da diese Bakterien mit sehr wenig Sonnenlicht überleben, haben sie die Fähigkeit, Licht in Energie mit unglaublicher Effizienz umzuwandeln. Diese Eigenschaft wird bei der Entwicklung von WST11 verwendet.

Diese Forschung wurde veröffentlicht in The Lancet Oncology, eine medizinische Zeitschrift. In einer breiten klinischen Studie wurde festgestellt, dass 49% der 413 Patienten mit frühem Prostatakarzinom in komplette Remission verglichen mit 13,5% in der Kontrollgruppe, die keine Behandlung gegeben wurden.

Lead-Forscher Mark Emberton von University College London, sagte: « Diese Ergebnisse sind exzellente Neuigkeiten für Männer mit früh lokalisiertem Prostatakrebs und bietet eine Behandlung, die Krebs töten kann, ohne die Prostata zu entfernen oder zu zerstören. Dies ist wirklich ein riesiger Sprung nach vorn für Prostatakrebs Behandlung, die zuvor verzögert Jahrzehnte hinter anderen soliden Krebsarten wie Brustkrebs.

laservisier grün

Link:

http://swellmama.info/1415

http://starklasers.multiblog.net/36_starklasers/archive/164_laserpointer_bestrahlung_erzeugt_vesikelexplosionen_um_zellul.html

Bienvenue dans votre nouveau Blog

Bonjour et bienvenue dans votre nouveau blog!

Félicitations! Vous avez  maintenant votre propre Blog, rendez-le vivant avec vos premiers articles.

Cet article est le premier de votre blog qui vous est envoyé par l’administration, vous pouvez le supprimer à tout moment comme vous pouvez l’enregistrer comme « Brouillon » si vous souhaitez le conserver sans qu’il apparaisse dans votre blog.

Si vous ne savez pas comment faire ni quoi faire, si vous ne connaissez pas le fonctionnement d’un blog, comment écrire vos articles, comment mettre celui-ci en brouillon, ces vidéos vous aideront et vous guideront dans le gestionnaire de votre blog. Faisons vos premières découvertes ensemble! 🙂

1er TUTO de l’école des Blogs comprendre comment administrer votre Blog

 Cliquez en haut à droite de la vidéo pour la visualiser en  plein écran.

————————————–

Apprendre comment changer le design de votre Blog:

 Cliquez en haut à droite de la vidéo pour la visualiser en  plein écran.

Juste une petite précision car il y a eu une modification depuis cette vidéo. Les templates en mode gratuit sont accessibles dans le menu Apparence -> Thèmes

————————————–

Apprendre comment écrire et où dans votre Blog:

 Cliquez en haut à droite de la vidéo pour la visualiser en  plein écran.

————————————–

Des formations et aides complémentaires vous attendent sur le réseau, si vous n’y êtes pas encore inscrit(e)!

   Cliquez ICI pour rejoindre l’école des Blogs.

  Amicalement.

L’équipe WeboBlog.